AG "Psychotherapie 2020 - was nun?"

Vieles hat sich durch die Coronakrise entwickelt und entwickeln müssen. Auch die Psychotherapie war/wurde gezwungen sich zu verändern und das bestmögliche auszuschöpfen um Klient*innen durch die Krise zu begleiten.
Die Arbeitsgruppe Psychotherapie 2020 – was nun? beschäftigt sich mit der Frage ob die Rahmenbedingungen der Psychotherapie die Bedürfnisse der Klient*Innen während und nach der Pandemie ausreichend erkennt und sich an diese anpassen kann.
Ziel der Arbeitsgruppe ist es einen Austausch unter den Psychotherapeut*Innen zu ermöglichen, neue oder auch alte Ideen aufleben zu lassen und gemeinsam einen Weg der Umsetzung zu finden.
 
Die Arbeitsgruppe richtet sich an alle Psychotherapeut*Innen die Interesse am Mitwirken, Diskutieren und Verändern haben.

Bei Fragen bitte an Marlene Röhrbacher und Ilias Zidek (marlene.roehrbacher@hotmail.com) wenden.