Region Wien

Koordination und Programmgestaltung

Mag.ª Sora Mosch
Tel. 0664/535 11 99
Mail: sora.mosch(at)systhera.at

Mag. Johannes Gutmann BEd
Tel. 0681/102 00 605
Mail: johannesgutmann(at)gmx.at

Ort

ÖAS • Eßlinggasse 17/2 • 1010 Wien, jeweils um 19.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich!
Offene Veranstaltung, auch Gäste (Nicht-ÖAS-Mitglieder) sind herzlich willkommen.
Bei jedem Jour Fixe werden auf Wunsch Teilnahmebestätigungen ausgeteilt. 
Anrechenbar als Fortbildung für eingetragene Psychotherapeut_innen; die Anrechenbarkeit für das Fachspezifikum ist mit der jeweils zuständigen Ausbildungsleitung zu klären.

Termine

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Karl Panzenbeck:
"Offener Dialog und Achtsamkeitshaltung als systemische Anwendung im psychotherapeutischen und psychiatrischen Feld"

Die „Offene Dialog“-Methode war ursprünglich eine psychiatrische Versorgungsweise in West Lappland, Finnland. Das ist sie auch noch, erweitert um die Anwendung in regionalen Bereichen von ganz Skandinavien, USA, Deutschland, Polen, uam. Dies seit den Anfängen vor 30 Jahren.
Neu hingegen ist die Anwendung im ambulanten Therapiebereich von Psychotherapie, Supervision und Arbeit mit Klient*innen in und zwischen institutionen.
Eine 6-jährige Anwendungspraxis dieses Begegnungsverständnisses in den Vereinen "Institut für Paar- und Familientherapie" und "Windhorse Wien" ist der Gegenstand dieses Abends.

Zum Referenten: Psychiater, Psychotherapeut, Supervisor

******************

Donnerstag, 16. Jänner 2020

Andreas Höher:
"…und wie therapieren Sie? Lösungsorientiert, problemorientiert, narrativ oder dialogisch?"

Lynn Hoffman verglich einst die methodische Vielfalt und die daraus resultierenden unterschiedlichen Vorgangsweisen in der Systemischen (Familien-)Therapie mit einem Gee‘s Bend Quilt (Patchwork-Decke).

Wie schaut Deine/Ihre systemische Patchwork-Decke aus? Ist sie sehr bunt, bestehend aus lösungsorientierten, problemorientierten, narrativen und dialogischen Teilen oder ist sie eher schlicht einfärbig?
Der Jour Fixe bietet einen wiederholten kurzen theoretischen Überblick über die wichtigsten systemischen Methoden bzw. Ansätzen möchte aber anhand eines konkreten Transkript von 4 Therapiesequenzen die unterschiedlichen Ansätze les-, hör- und spürbar machen. Zu guter Letzt kann jede/r Teilnehmer*in anhand eines Fragebogens für sich selber herausfinden, ob seine/ihre systemische Patchworkdecke eher bunt oder einfärbig ist, oder ob bestimmte Ansätze kaum oder gar nicht vorkommen.

Zum Referenten:
Klinischer und Gesundheitspsychologe, Systemischer Psychotherapeut, Lehrtherapeut der ÖAS