Region Wien

Koordination und Programmgestaltung

Mag.ª Sora Hege
Tel. 0664/535 11 99
Mail: sora.hege(at)gmail.com

Mag. Johannes Gutmann BEd
Tel. 0681/102 00 605
Mail: johannesgutmann(at)gmx.at

Ort

ÖAS • Eßlinggasse 17/2 • 1010 Wien, jeweils um 19.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, bitte beachten Sie unbedingt die derzeit vorgeschriebenenen Covid-Schutzmaßnahmen (Anmeldung, Abstand,...) siehe unten!
Offene Veranstaltung, auch Gäste (Nicht-ÖAS-Mitglieder) sind herzlich willkommen.
Bei jedem Jour Fixe werden auf Wunsch Teilnahmebestätigungen ausgeteilt. 
Anrechenbar als Fortbildung für eingetragene Psychotherapeut*innen; die Anrechenbarkeit für das Fachspezifikum ist mit der jeweils zuständigen Ausbildungsleitung zu klären.

Termine

Donnerstag, 25.02.2020 - ONLINE via zoom

Sabine Kampmüller:
"Kräfte stärken - Trauma bewältigen" - Vorstellung eines niederschwelligen, kultursensiblen Programmes zur Traumabewältigung
Der Verein AFYA bietet niederschwellige Programme zur Traumabewältigung für geflüchtete Menschen.  Wichtige Elemente dieses neuen Ansatzes sind die Sprach- und Kulturkompetenz erstprachlicher TrainerInnen, die Arbeit im lebensnahen "Setting" (z.B. Schule oder online), der Austausch innerhalb einer Peer-Gruppe, sowie der Fokus auf Stabilisierung und Ressourcenstärkung.

Zur Vortragenden: Gründerin und geschäftsführende Obfrau von AFYA - Verein zur interkulturellen Gesundheitsförderung, Public Health Studium absolviert und viele Jahre in der internationalen humanitären Hilfe für Ärzte ohne Grenzen tätig.

ZOOM-Meeting-link folgt demnächst!


Donnerstag, 25.03.2020 - ONLINE via zoom

Peter Wanke:
"Präsentation des Behandlungsprogramms vom Verein limes für sexuell grenzverletzende, männliche Jugendliche"
Ein Überblick über den Ablauf des forensisch-therapeutischen Behandlungsprogramms und des multiprofessionellen Ansatzes. Vorstellung der inhaltlichen Auseinandersetzung hin zu einem verantwortungsbewussten und grenzen-respektierenden Verhalten als Erwachsener im Rahmen des Programms, das für männliche Sexualstraftäter und sexuell übergriffige Männer entwickelt wurde, die über eine Zuweisung vom Gericht in die forensisch-therapeutische Behandlung kommen. Zur Besonderheit des Behandlungsansatzes zählen der Rahmen des Zwangskontexts mit Fokus auf eine Straftat sowie eine Verpflichtung zum Behandlungszeitraums von mindestens 2 Jahren während der Bewährungszeit.

Zum Vortragenden: Psychotherapeut (SF), Gründer des Verein limes, therapeutischer Gutachter, 36 Jahre für die Stadt Wien tätig, 17 Jahre für Kinder- und Jugendanwaltschaft und als Psychotherapeut in freier Praxis tätig. Welter-Enderlin Paartherapie Fortbildung, Traumatherapieausbildung, Therapeutischer Gutachter.

ZOOM-Meeting-link folgt demnächst!