!! FAQ FÜR STUDIERENDE !!

27.05.2021

Corona und die ÖAS-Ausbildung

Aktuelle Informationen

Stand: 18.11.21

F A Q - Frequently Asked Questions
für Studierende in den Regionen ÖAS-Bundesländer, ÖAS-Wien und ÖAS-SFU

Stand 18.11.2021
Die ÖAS Lehrtherapeut*innen werden diese Liste mit Ihren/Euren wichtigen Fragen und entsprechenden Antworten immer wieder aktualisieren. Sollten Sie/Du eine Frage haben, die Sie/Du hier nicht finden/findest, bitte uns diese Frage per Email zukommen lassen an: office@oeas.at oder an Ihre/Deine Ausbildungsleitung bzw. Curriculumsleitung. Wir werden diese so rasch wie möglich beantworten und hier für alle Studierende zugängig machen.
Danke für Ihre/Eure Mithilfe!

Welche Regelungen bezügl. Corona-Schutzmaßnahmen gelten in der ÖAS?17.11.2021
Grundsätzlich gelten die aktuellen Verordnungen des Bundesministeriums für Gesundheit. Derzeit gelten allerdings z.T. unterschiedliche Regelungen je nach Bundesland und je nach Seminarräumlichkeit. In spezifischen Situationen gilt: Die jeweilige Seminarleitung entscheidet, in welcher Form die Veranstaltung gehalten wird.

Wie geht es coronabedingt im Fachspezifikum weiter?11.11.2021
Seit Montag, 08. November 2021 gelten strengere Regeln, die auf das Fachspezifikum Auswirkung haben.
Seminare und Workshops, die in Seminarhäusern mit Gastronomie stattfinden, unterliegen der 2-G-Regel. Dies betrifft die Studierenden in den Bundesländern.
Die Seminarleitungen sind verantwortlich, die Einhaltung der Corona-Regelungen zu überprüfen.
Bis auf weiteres finden die Workshops, Seminare, Supervisionen in Präsenz statt.
Wenn jemand Corona-bedingt nicht teilnehmen kann, kann in Ausnahmefällen eine Online-Teilnahme ermöglicht werden. Dies entscheidet die jeweilige Seminarleitung.
Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die jeweilige Seminarleitung oder Curriculums-Leitung. Es ist in den nächsten Tagen wieder mit neuen der Corona-Verordnungen zu rechnen, daher kann es kurzfristig zu weiteren Änderungen kommen.

Sind derzeit Präsenzveranstaltungen möglich? 13.09.2021
Präsenzveranstaltungen sind DERZEIT unter Einhaltung der 3G-Regelung möglich, welche von der jeweiligen Seminarleitung kontrolliert und dokumentiert wird. Ein negativer Antigentest (24h), PCR-Test (48h), eine Impf- bzw. Genesungsbestätigung muss vorgelegt werden können.
Es gibt derzeit keine Maskenpflicht und keine Abstandsregeln.
Regelmäßiges Lüften und Hände waschen bitte beibehalten!
Externe Seminarhäuser können zudem weitere Schutzmaßnahmen vorsehen.

Darf der Besuch einer Lehrveranstaltung der ÖAS von der Vorlage eines negativen Corona-Tests/Impf- bzw. Genesungsnachweis abhängig gemacht werden? 26.05.2021
Ja. Die jeweilige Veranstaltungsleitung ist für die Kontrolle zuständig.

Sind Hybridveranstaltungen erlaubt? 13.09.2021
Derzeit finden alle Veranstaltungen in Präsenz statt.
Es braucht „triftige“ Gründe, wenn eine Studierende an einer Präsenzveranstaltung online teilnimmt. Diese „triftigen“ Gründe werden von der Veranstaltungsleitung als solche anerkannt oder auch nicht. Als Richtlinie gilt, dass es dem/der Studierenden aus Corona-bedingten Gründen nicht möglich ist, in Präsenz teilzunehmen.

Wer ist für die Kontrolle der Einhaltung der Regelungen zuständig?
26.05.2021
Die jeweilige Referentin/Veranstaltungsleitung/Supervisor*in ist zuständig.
Eine Dokumentation wird empfohlen.