Region Tirol

Koordination und Programmgestaltung

Mag.ª Griseldis Janetschek
Tel.: 0699/11856801
Mail:gris.jan(at)aon.at

Ort

Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck, jeweils um 19.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich!
Offene Veranstaltung, auch Gäste (Nicht-ÖAS-Mitglieder) sind herzlich willkommen.

Termine

Dienstag, 12. Juni 2018

Mag. Steve Heitzer
"Original Play®"-das ursprüngliche Spiel !
Körperliche Berührung kann ein brisantes Thema voller Missverständnisse sein. Schon im Spiel kleiner Kinder sehen und forcieren wir allzu oft den Wettkampf. Worin liegt demnach der Unterschied zwischen dem (Freien-) Spiel und dem (Wett-) Kampf? In diesem Spiel-Raum entsteht ein Entwicklungs-Raum für Achtsamkeit im Umgang mit:
•    Aggression, Rivalität, Konflikten, Angst und Stress
•    Wahrnehmung unterschiedlicher Körpersignale im Sinne von Nähe und Distanz
•    Kennenlernen der eigenen Bedürfnisse nach körperlicher Berührung und Verbundenheit
Fred Donaldsons (1970) Entdeckung des ursprünglichen Spiels Original Play® ermöglicht auch eine erweiterte Perspektive bzgl. Gewaltprävention.

Zum Referenten: Pädagoge, Achtsamkeitslehrer und Original Play Apprentice, Buchautor, Seminarleiter, arbeitet seit 17 Jahren mit Kindern und Eltern

 

Dienstag, 18. September 2018

Dr.in Carmen Unterholzer
Buchpräsentation: „Es lohnt sich einen Stift zu haben. Schreiben in der systemischen Therapie und Beratung“
Wir erfahren in diesem Buch über Systemische Interventionen, die sich schreibend gut umsetzen lassen sowie über Textgattungen, die sich in der therapeutischen Arbeit anbieten.Zudem illustrieren Fallbeispiele, wie Schreiben in der Einzel-und Gruppentherapie genutzt werden kann. Antworten finden wir auf die Fragen nach dem Sinn und den Wirkungen des therapeutischen Schreibens wie auch nach dem Abstandhalten vom therapeutischen Schreiben.

Zur Referentin: Systemische Einzel-Paar- und Familientherapeutin, Systemische Lehrtherapeutin, Poesie-und Bibliotherapeutin, Hypnotherapeutin nach Milton Erickson,langjährige Erfahrung als Seminarleiterin und in der universitären Lehrtätigkeit, Supervisionstätigkeit im Bildungs-Ausbildungs-und Sozialbereich

 

Dienstag, 20. November 2018

Dr.in Andrea Koschier
"Von der Elternberatung zur Säuglingspsychotherapie"
Die Referentin erzählt uns  - in einem historischen Abriss  - von den Anfängen der ersten „Schreiambulanzen“, welche vor einigen Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum eröffnet wurden, über ausgewählte Ansätze zur Verbesserung in der Eltern-Säuglings-Interaktion bis hin zu psychotherapeutischen Interventionen mit dem Säugling.

Zur Referentin: Klinische und Gesundheitspsychologin, gerichtlich beeidete Sachverständige für Familien-, Kinder- und Jugendpsychologie, auch in freier Praxis / Innsbruck tätig