Region Kärnten

Koordination und Programmgestaltung

Mag.ª Christiane Eberwein - info(at)christiane-eberwein.at

Mag.ª Katrin Ebner - katrin.ebner(at)gmx.at

Termine

ACHTUNG - TERMINÄNDERUNG!!

Freitag, 13. April 2018

Dr. Carmen Unterholzer:
Buchpräsentation: „Es lohnt sich einen Stift zu haben“
Ist es ein Unterschied, ob Klient_innen in der Therapie „nur“ reden oder ob sie auch schreiben? Obwohl viele Menschen zur Feder greifen, weiß man wenig darüber, wann Schreiben hilft, wann es schadet, wie Texte gestaltet sein müssen, um heilsame Effekte hervorzubringen. Diese Diskrepanz ist auffallend. Es ist so, als läge ein äußerst fruchtbares Feld vor uns, aber nur wenige beackern es. Dabei ist deutlich: Schreibend entdecken wir Auswege aus scheinbaren Sackgassen, schreibend eröffnen sich neue Perspektiven.

Carmen Unterholzer positioniert das Schreiben innerhalb der systemischen Therapie. Sie leuchtet das Verhältnis zwischen Literatur und Therapie aus, wagt einen Blick über den systemischen Tellerrand und zeigt, wie andere therapeutische Ansätze Schreiben in der Therapie einsetzen. Sie präsentiert die Vielfalt schriftlicher Interventionen und ihre Einsatzmöglichkeiten in der systemischen Psychotherapie. Sie arbeitet Ideen aus, wann welche Textgattung in welchem Veränderungsprozess für Klient_innen sinnvoll sein konnte und wie therapeutisches Schreiben im Einzelsetting und in Gruppenpsychotherapien eingesetzt werden kann. Viele Beispiele aus der therapeutischen Arbeit geben Einblick in die Praxis.

Zur Autorin/Referentin: Dr.phil., systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie am Institut für systemische Therapie, Wien; Lehrtherapeutin der ÖAS, Weiterbildung in Poesie- und Bibliotherapie (Fritz-Perls-Institut, Düsseldorf) und Hypnotherapie (nach Milton H. Erickson), mehrjährige Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck, langjährige Erfahrung als Leiterin von Seminaren, Coaching- und Supervisionstätigkeit im Bildungs- und Sozialbereich

Ort: Rokohof Klagenfurt