Zertifizierung

Zertifizierung

Für alle Psychotherapeut_innen unabhängig vom Eintragungsjahr gilt:

  • 150h Theorie
  • 50h Supervision
  • 200h Therapiesitzungen mit Kindern und Jugendlichen

müssen vorhanden sein, um in die ÖAS-Liste der SKJ-zertifizierten Psychotherapeut_innen eingetragen zu werden.

Antragsformular für die Zertifizierung in Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

SKJ-Zertifizierung:
Der Abschluss der SKJ Weiterbildung kann frühestens ein Jahr nach Eintragung in die Psychothera-peut_innen Liste des BMG erfolgen. Daher raten wir allen Interessent_innen, die SKJ-Weiterbildung erst nach Eintragung in die Liste des Bundesministeriums für Gesundheit zu starten.

Als Vorerfahrungen werden aus der fachspezifischen Ausbildung bzw. in der Zeit des „Status“ (d.h. In Ausbildung unter Supervision) seitens der ÖAS im SKJ Curriculum angerechnet:

  • von den erforderlichen 150h Theorie..................max.    75h
  • von den erforderlichen 50h Supervision..............max.    25h
  • von den erforderlichen 200 Therapiestunden......max. 100h

Die fehlenden Theorie-Einheiten müssen an einer SKJ-zertifizierten Weiterbildungseinrichtung (z.B. ÖAS, Mega, etc….) absolviert werden.
Alle Theorie-Stunden, die vor dem 1.1.2018 zusätzlich absolviert wurden, werden für Zertifizierung nicht mehr angerechnet. Es gelten zur Anrechnung nur Stunden, die nach dem 1.1.2018 erworben wurden!
Nachweise sind nötig!

Die fehlenden Supervisions-Einheiten müssen ab 1.1.2018, sofern die Zertifizierung durch die ÖAS beantragt wurde, auch an der ÖAS besucht werden!