Auf der Suche nach der bevorzugten Paaridentität

Merkliste zur Merkliste

merken zur Merkliste hinzufügen

Sich in Paartherapie zu begeben heißt für jeden Partner sich einer eigenen Auseinandersetzung zwischen Sehnsüchten und Realitäten, Autonomie und Bezogenheit inneren und äußeren Ansprüchen zu stellen. Dieses Seminar ist eine Vertiefung in der Arbeit mit Paaren und versucht hilfreiche narrative, kollaborative und lösungsorientierte Ideen zu vermitteln.

  • Was tun, wenn Paare in belasteten Situationen sich ständig gegenseitig ins Wort fallen, unterbrechen und schwer dem anderen zuhören können?
  • Auf was kann ich fokussieren, um Zuspitzungen und Eskalationen weniger Raum zu geben?
  • Wie finden wir gemeinsam mit dem Paar ihre Konfliktmuster und wie können diese zu Lösungsmustern verändert werden?
  • Wie kann ich offen für sichtbare und unsichtbare Veränderungen im Therapieraum sein?
  • Wie kann ich Paare einladen von gegenseitigen Vorwürfen zu gemeinsamen Sehnsüchten und Wertvorstellungen zu kommen?

Die theoretischen Inhalte werden anhand von Fallbeschreibungen, Rollenspielen sowie Einzel- und Gruppenübungen veranschaulicht. kann.

Klaus Schmidsberger
Systemischer Familientherapeut, Lehrtherapeut der SFU/ÖAS

Ort ÖAS Wien
Datum 19.-20.06.2020 , 15 Einheiten (à 45 min) Fr 17.00 – 21.00 Uhr, Sa 9.00 – 18.30 Uhr
Kosten

€ 200,- für ÖAS-Student_innen
€ 215,- für ÖAS-Mitglieder
€ 230,- für Nicht-Mitglieder der ÖAS